Outplacement-Beratung- Eine Frage der Unternehmens-Größe

Frau Mag. Eva Selan im Interview mit unserem Geschäftsführer Herrn Peter Holzmüller.

Dr. Peter Holzmüller - Lee Hecht Harrison | OTM

Dr. Peter Holzmüller – Lee Hecht Harrison | OTM

Outplacement ist eine Beratung zur beruflichen Neuorientierung. Sie wird oft vom (ehemaligen) Arbeitgeber finanziert und geht – idealer Weise – auf jeden Kandidaten individuell ein. Das beinhaltet natürlich den persönlichen Hintergrund.

Worin liegt für Sie in der Outplacement-Beratung der Unterschied ob ein Kandidat in einem Konzern oder einem KMU tätig war?

Es hängt primär davon ab, was der Kandidat zukünftig will und was er kann, d.h. unterschiedliches Erfahrungsspektrum, andere Zielfirmen und Funktionen, und ob er dazu passt? Gleich ist für alle, dass die Erfolge zählen und wie sie erzählt werden bzw. vom Gesprächspartner verstanden werden.

Wichtig ist, Unterschiede zu berücksichtigen und daher passende Berater auszuwählen hinsichtlich des Kandidatenhintergrunds: Ausbildung (Akademiker vs. Nichtakademiker; Techniker vs. Verkäufer vs. Andere; IT-affin vs. nicht IT-affin und Sprache, wenn möglich in der Muttersprache (Englisch, Französisch, etc.), Erfahrungshintergrund des Beraters (als Psychologe vs. Manager), Berater als Spezialist (für Selbständigkeit (Start UPs), Teilzeit, Non Profit, Interim, Franchise etc.)